Aktuell
Über uns
Ausbildung
Seminare
Service
Newsletter bestellen
Impressum
Links
Publikationen
 

Astrologische Biografiearbeit
Von Zyklen, Verläufen und Sprüngen sowie dem Umgang mit der astrologischen Methodenvielfalt

mit Petra Niehaus

Ein sieben Wochenendseminare umfassender Weiterbildungszyklus für fortgeschrittene Astrologie- StudentInnen und AstrologInnen zur Vertiefung ihres Selbstverständnisses und ihres astrologischen Wissens und für AstrologInnen, die Biografiearbeit in ihre Kurs- und Beratungsarbeit integrieren wollen und/oder eine Biografiearbeit im Rahmen der DAV-Prüfung erstellen wollen.

Kursbeginn: 22. September 2018
Seminarzeiten: Samstag 13 – 18 Uhr, Sonntag 11 – 16 Uhr

1. Wochenende: Einführung in die Biografiearbeit, 22. – 23. September 2018
Das Leben „auf die Reihe kriegen“: grafische Umsetzung des planetarischen Geschehens auf den verschiedenen Ebenen astrologischer Methoden. Hilfen zur Erinnerung. Die Landkarte des Lebens erstellen. Anleitung zum Aufschreiben der Biografie. Ein Blick auf die Familie, wer war vor uns da, wer zur Zeit der Geburt. Anleitung zur Erstellung eines Genogramms.

2. Wochenende: Transite, 1. – 2. Dezember 2018
Transite sind von allen astrologischen Techniken am bekanntesten und werden mit Vorliebe verwendet. Doch wie ist es mit dem Zyklus, mit der Wiederkehr, mit Verläufen? Was finden wir wieder? Wie erkennen wir die Logik dessen, was dran ist? Wie steht es um frühkindliche Transite? Wie bewerten wir sie? Was erkennen wir nur über den Blick in die Umgebung des Kindes? Wie erleben wir Rückläufigkeiten? Wie benützen wir das Wissen um Transite für uns und in der Beratung?

3. Wochenende: Solare und der Zyklus der Solar-MCs, 23. – 24. Februar 2019
Das Solar gibt uns Auskunft über das Energiespiel eines jeden Jahres und die anstehenden Themen. Es ist eine Zusatzinformation zu Transiten. Darüber hinaus wechselt alle 8-12 Jahre die Energie am Solar-MC. Sie ist phasenweise kardinal, flexibel und fix – in genau dieser Reihenfolge. Auf der MC-Ebene, den Jahreszielen, wird unser Leben in große Kapitel aufgeteilt. Wie finden wir diese Themen in unserem Leben?

4. Wochenende: Progressionen 11. – 12. Mai 2019
Ganz persönlich wird es beim Blick in die Progression, die innere Bewegung im Horoskop. Wie reichert sich Lebenserfahrung an? Wie erleben wir den Besuch der progressiven Planeten auf den Radixfaktoren. Wie reist der progressive Mond durch die Häuser und beseelt das Horoskop? Und wie erfahren wir Transite auf Progressionen? Wie lassen sich Progressionen fühlbar machen? Und was sagen uns die Sonnenbogendirektionen?

5. Wochenende: Der progressive Neumond 29. – 30. Juni 2019
Vom vorgeburtlichen Neumond als hintergründiger Grundenergie oder -musik, die unser Leben durchzieht, über die folgenden nachgeburtlichen Neumonde teilt sich das Leben in große Kapitel. Wie erleben wir diese? Welche Lebensalter gingen mit welcher Phase einher? Wie nutzen wir das Wissen um diese großen Mondphasen?

6. Wochenende: Auslösungen 31. Aug. – 1. September 2019
Das Älterwerden und Heranreifen lässt uns eine veränderte Perspektive auf uns selbst finden. Ob wir im ersten oder im neunten Haus stehen macht einen riesigen Unterschied. Die Zeichen-Energie der Häuser und die in ihnen wohnenden Planeten werden untersucht in Bezug auf den Zeitpunkt ihrer Auslösung. Worum geht es – vom Alter her betrachtet – in jedem Haus? Welche Bedeutung hat das Wissen um den Alterspunkt für die Sicht auf sich selbst auf andere und in der Beratung? Neben dem Sechs-Jahres Rhythmus (nach Huber) werden wir auch den Sieben-Jahres Rhythmus (nach Döbereiner) erkunden.

7. Wochenende: Das Zusammenspiel der Techniken 9. – 10. November 2019
Die Komplexität unseres Lebens, das Eingebettetsein in diverse Zyklen und Phasen ist durch die verschiedenen astrologischen Techniken deutlich geworden. Die Vielen, die wir sind (ausgedrückt durch die vielfältigen Faktoren im Horoskop), erleben sich zu verschiedenen Lebenszeiten sehr anders. Manches braucht scheinbar ewig, bis es in einen Veränderungsprozess eintreten kann, anderes ist schon früh ganz klar. Wie erkennen wir die Abfolge? Und wie lesen wir das, was parallel in uns geschieht? Wie vermitteln wir dieses Wissen an andere, wie machen wir es fühlbar und spürbar?

Die Methoden:
Wir verwenden die folgenden astrologischen Methoden: Transite, Sonnenbogendirektionen, Progressionen, Solare, progressive Neumondhoroskope und die Auslösungen nach Huber und Döbereiner. Man muss nicht alle Techniken kennen, um an der Weiterbildung teilzuhaben, sie werden jeweils gründlich vorgestellt und in der Gruppe erarbeitet.

Information und Kosten:
Die Teilnahme an jedem Seminarwochenende kostet jeweils 180.- € (bei Einzelbuchung 210.- €.)
Die Gesamtkosten für alle sieben Seminar-Wochenenden betragen 1.260.- €.
Bei der Anmeldung erhalten die TeilnehmerInnen eine Liste mit Literaturempfehlungen und Hinweise, was sie bis zum ersten Treffen vorbereiten können. Für diejenigen, die eine Biografiearbeit erstellen wollen, ist eine persönliche Betreuung über das Wochenende hinaus möglich. Für weitere Auskünfte steht

Petra Niehaus gerne zur Verfügung: Tel. 0241/87 24 53, mail@petra-niehaus.de

Anmeldung:
Astrologie Zentrum Berlin, Möckernstr. 68, Aufgang B, 10965 Berlin
Tel. & Fax: 030-785 84 59
Email: info@astrologie-zentrum- berlin.de



Seitenanfang